Latex-Schneiderei vom 24.10.09 beim Latexlover

Hier nun die versprochenen Eindrücke von unserem Latex-Schneiderei Treffen vom 24.10.09 beim Latexlover. In geselliger Runde haben mitgewirkt : brave, Darky, gummibaer1970, Herrin Zenobia, jogummi, latexlover, Sylviatop und Mann. Je nach Kenntnisstand wurden Grunddinge zur Latexverarbeitung ausgetauscht, aber es wurde auch eifrig zugeschnitten und geklebt. Der Spaß und die Freude standen wie immer im Vordergrund, die Professionalität entwickelt jeder nach und nach über das learning by doing. Zwanglose Pausen bei Kuchen, Getränken und abends Gulaschsuppe haben uns alle auch menschlich näher gebracht. Und nun zeigen wir Euch unsere Arbeiten:

Ein blaues Latextop nebst Slip wurde erstellt. Hierzu wird die fertige Pappschablone eines Bodys solange auf dem Material geschoben, bis die optimale Materialausschöpfung mit dem geringsten Verschnittabfall erreicht ist.

Der vordere Bodyschnitt wird aufgezeichnet.

 

Der hintere Bodyschnitt wird aufgezeichnet. Wie zu erkennen, ist die hintere Slipschablone breiter, was auch der gewünschten, breiteren Poabdeckung entspricht.

 

Nachdem die zu klebenden Seiten gereinigt und entfettet (Waschbenzin) wurden, werden diese mit Sandpapier aufgeraut. Nun werden die in der Klebebreite übereinander gelegten Schnitte mit Tesafilm fixiert und somit gleichzeitig gegen das Einrollen verstärkt.

 

Nun erfolgt das Einstreichen mit TipTop Vulkanisierkleber. Den Kleber gut antrocknen lassen, bis sich das Material von selbst wieder ganz entspannt hat. Die beiden Klebeseiten zusammen fügen und mit der Tapezierrolle andrücken. Danach das Tesa entfernen, fertig ist das Teil. In diesem Beispiel nun wurde der Slip einfach vom Body abgetrennt, sodass die gewünschten zwei Teile entstanden. Auch wenn die Klebeflächen sofort belastbar sind, sollte man die Teile mindestens über Nacht ruhen lassen.

Als nächstes wurden 2 Armstulpen aus 0,6 schwarzem Latex gefertigt. Gleiche Arbeitsschritte. Schablone erstellen, abzeichnen, säubern, fixieren, kleben. Zum Schluß noch die D-Ringe einkleben … fertig.

Die fertigen Armstulpen. Sieht das nicht stark aus?

 

Und nun mussten (lacht)… wollten alle ran. Seltsame Rechtecke wurden ausgeschnitten.

Und ebenso sorgfältig gereinigt und mit Sandpapier angeschliffen.

Eine ca. 1 cm breite Klebefläche wurde aufgeraut und mit Tesa abgeklebt.

Da war auf einmal jede Menge Action…

Sorgfältig wurde der Kleber aufgetragen.

Hände über Hände machten sich über das Material her…

Ausgebreitet lagen nun die eingepinselten Rechtecke zur Trocknung bereit.

Nach gut 10 Minuten konnte zusammen geklebt werden.

Nach dem Zusammenfügen zunächst mit den Fingern andrücken, dann flächig mit der Tapezierrolle nachrollen.

Die noch nicht ganz fertigen Teile… doch mehr wird noch nicht verraten. Die Ergebnisse werdet Ihr beim nächsten Stammi am 21.11.09 sehen.

 

Als nächstes wurde für Darky eine schlichte Halsmanschette gefertigt. Aus beidseiter Latexware mit innenseitiger, flächiger, fest eingeklebter Textileinlage. Kann man bei blackstyle Berlin beziehen. Dieses Material hat den Vorteil, dass es fest ist und sofort darin Nieten und Druckknöpfe verarbeitet werden können. Hier wird gerade die Pappschablone erstellt.

Nachdem das Originalteil ausgeschnitten wurde, wird der hintere Halsschwung markiert und die Löcher für die Druckknöpfe angezeichnet.

Die Löcher werden mit einer Lochzange erstellt, die Druckknöpfe werden mit Hammer und Nietwerkzeug angebracht. Nun noch mit der Schere die endgültige Form zurecht schneiden.

 

Und da hat Darky schon genau aufgepasst, dass brave auch richtig ordentlich schneidet… lacht.

Fertig ist das Teil. Ihr seht hier die hintere Seite, welche bewusst unten länger gehalten ist, damit der hintere Bereich des Überganges zum Ganzanzug mit abgedeckt wird.

Hier ist ein besonderes Werk in Arbeit. Ein Marilyn Monroe Kleid aus rotem, transparentem Latex in 0,4 Materialstärke.

Alle Vorarbeiten wurden bereits erledigt. Der Kleber wird aufgetragen. Hierzu zeigen wir Euch mehr beim  nächsten Basteltreffen.

Texte und Bilder: Latexlover und brave

About Us!

Wir sind eine täglich wachsende Gemeinschaft von Fetischisten und BDSM´er aus allen Bereichen.

Eure private Anlaufstelle für die Welt des Fetisch und BDSM.

 Twitter RSS

Chat App

      

Kontakt