Torture Ship im kreise der Politischen Wahlen.

Immer wieder werden Themen zu kommunalwahlen herausgeholt um den Wahlkampf interessant zu halten.

Jetzt hat es die Betreiber der Toture Ship erwischt. Die CDU Fraktion wurde es  anscheinend zu bund unter dem Aspekt das das Schiff über den kommunalen Bodensee Schiffsbetrieb GmbH gechartert wird. Man würde es vollkommen indiskutabel halten, das ein im kommunalen Besitz befindliches unternehmen sich auf dieses Geschäftsfeld einlassen würde.

Der Oberbürgermeister Uli Burchardt (CDU) bat den Bodensee Schiffsbetrieb die Verträge zu prüfen ob die nächste Party im August gekündigt werden könne.

Ein positives hat es aber, der Beirat entschied alle bestehenden Verträge einzuhalten. Die Geschäftsführung soll aber die Richtlinien für künftige Vercharterungen ausarbeiten.   

Das die Partyveranstalter die welt nicht mehr verstehen ist in diesem zusammenhang für mich auch vollkommen klar. Mittlerweile wissen die Parteien auch nicht mehr wie sie den Wahlkampf interessant halten, und suchen sich alle sachen raus die vielleicht interessant erscheinen.

Was in Zukunft passiert ist erst mal unklar, aber für dieses Jahr bleibt alles bestehen.

Den kompletten Beitrag mit natürlich mehr Inforamtion könnt Ihr hier finden..

Hier noch zwei ältere Youtube Videos.

http://www.youtube.com/watch?v=BHO4qkaK1OQ

http://www.youtube.com/watch?v=J7uPQQAsvhg

Beitrag:

Über uns!

Wir sind eine täglich wachsende Gemeinschaft von Fetischisten und BDSM´er aus allen Bereichen.

Eure private Anlaufstelle für die Welt des Fetisch und BDSM.

 Twitter RSS

Chat App

      

Kontakt